Weihnachtstaschen für wohnungslose und bedürftige Menschen

Im Seelsorgebereich An Rhein und Sieg möchten wir in diesem Jahr die Aktion „Jetzt erst recht! – Ich denke an Dich“ des Bonner Vereins für Gefährdetenhilfe mit einer rechtsrheinischen Sammelstation unterstützen.

Der Verein sammelt rund 1000 gefüllte Weihnachtstaschen für wohnungslose und bedürftige Menschen in sozialen Schwierigkeiten. Diese können nicht nur beim VfG, sondern auch im Familienzentrum St. Paulus, Siegburger Str. 75, abgegeben werden.

Die Sammelstelle hier ist an folgenden Tagen von 9-12 Uhr geöffnet: Freitag, 10.12, Montag, 13.12., Dienstag, 14.12, Mittwoch, 15.12, sowie vom am 20. und 21. 12..

Helfen ist ganz einfach: Füllen Sie einen Stoffbeutel als Geschenk. Der VfG stellt Stoffbeutel zur Verfügung, diese sind über unsere Engagementförderin Bianca Pohlmann erhältlich (Tel. 0174/ 7386318). Es können aber auch eigene Stoffbeutel verwendet werden.

Der Inhalt der Tasche könnte wahlweise sein:

• Weihnachtliche Süßigkeiten (z. B. Weihnachtskekse)

• Hygieneprodukte wie z.B. ein besonderes Duschgel, Shampoo etc.

• Leckere Fertiggerichte

• Löslicher Kaffee

• Kleine Überraschung: (Schöne) Socken, Handschuhe, Schal/Mütze, Portemonnaie, Kaffeebecher,

• Corona-Schutzmaske

• Weihnachtskarte mit persönlichem Gruß, Schleifchen um die Tüte

Bitte keine verderblichen Lebensmittel wie z. B. Obst mit einpacken und im Falle von eindeutigen weiblichen oder männlichen Inhalten, das jeweilige Päckchen außen bitte kennzeichnen.

Mehr Informationen zur Aktion des VfG finden sie hier.

Jesuskind auf Herbergssuche

Foto: pixabay

Herzliche Einladung zur nächsten Kinder- und Familienkirche am kommenden Sonntag, dem 28.11.2021 um 10.00 Uhr in St. Joseph in Geislar.

Zugleich startet der Vorbereitungskreis der Kinder- und Familienkirche Geislar am Sonntag zum fünften Mal die Adventsaktion “Jesus kommt Dich besuchen.”: Das Jesuskind der Krippe von St. Joseph in Geislar ist von Sonntag an bis zum Hl. Abend auf “Herbergssuche”. Es ist unterwegs von Familie zu Familie, jede Familie ist eingeladen, sich in eine Liste einzutragen, wann sie kann und möchte, das Jesuskind auch bei sich aufzunehmen.

Für die Teilnahme am Gottesdienst gelten die 3 G-Regeln, das bedeutet, dass wir am Eingang die 3 G-Regelung (Geimpft – Genesen – Getestet) überprüfen und während des Gottesdienstes ist mindestens eine medizinische Maske zu tragen und auf Abstand achten.

Wer möchte bei der Krippen-Schatzsuche mitmachen?

Auch in diesem Jahr wollen unsere Gemeinden  St. Peter in Vilich, St. Joseph in Geislar und St. Maria Königin wieder zwischen Weihnachten und dem Fest der Taufe des Herrn (09.01.2022) zu einer Krippen-Schatzsuche einladen. Wir würden uns freuen, wenn viele Ihre Krippen in die Fenster der Wohnungen und Häuser unserer drei Orte Vilich, Vilich-Müldorf und Geislar zu stellen, so dass man diese „Krippen-Schätze“ entdecken und abgehen kann. Dazu soll es wieder „Schatzkarten“ geben, auf denen diese vermerkt sind.

Sollten Sie Interesse haben, Ihre Krippe ins Fenster zu stellen und in der Schatzkarte verzeichnet werden wollen (ein Besuch oder eine Beköstigung ist nicht vorgesehen!), dann melden Sie sich bitte bis Donnerstag, 25. November 2021 im Pfarrbüro Vilich, per Telefon 0228/466108 oder E-Mail pfarrbuero-bonn-vilich@kath-beuel.de oder tragen Sie sich direkt in die Listen ein, die in unseren Kirchen ausliegen!

Kostenlose Hilfe bei Schulproblemen

Foto: Studenten bilden Schüler e.V.

Ihr Kind braucht Hilfe in der Schule und beim Lernen, aber Nachhilfe ist für Sie finanziell nicht möglich?

Das Katholische und NRW Familienzentrum St. Paulus kooperiert mit dem gemeinnützigen Verein  Studenten bilden Schüler e.V., eine durch ehrenamtlich engagierte Studierende betriebene Initiative.

Durch kostenlose Nachhilfe für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien ermöglichen sie mehr Chancengleichheit im Bildungssystem. Die Schwerpunkte liegen auf Einzelunterricht und der Förderung des selbstständigen Lernens.

Familien, die Unterstützung für Ihre Kinder suchen, können sich gerne an das Familienzentrum St. Paulus unter fz-paulus@kath-beuel.de wenden, wir stellen dann einen Kontakt zum Verein her. Die Nachhilfe kann nach Terminabsprache in unseren Räumen in Beuel stattfinden.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Vereins, auch eine direkte Anmeldung – mit Angabe des Standorts NRW Familienzentrum St. Paulus – ist dort ebenfalls möglich: Studenten bilden Schüler.

Eltern-Kind-Gruppe in St. Josef

Grafik: pixabay

Seit über zehn Jahren gibt es mittlerweile schon die Spiel- und Krabbelgruppe, die jeden Freitag ab 09:30 Uhr im Pfarrheim St. Josef, Johann-Link-Str.19, stattfindet. Hier treffen sich Mütter und/oder Väter mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren und haben bei einem gemeinsamen Frühstück, das jeder selber mitbringt, die Möglichkeit, sich auszutauschen und neue Bekanntschaften zu schließen. Für die Kleinen ist die Gruppe oft eine der ersten regelmäßigen Kontakte zu anderen Kindern ihren Alters. Es gibt die Möglichkeit zu viel Freispiel, aber auch ein Singkreis und Bewegungsspiele gehören dazu.

Aktuell ist die Teilnahme nur nach Anmeldung unter annika.haendel@googlemail.com möglich.

Familiengottesdienst mit Sankt Martin

Schon alle Laternen fertig? Bald ist Sankt Martin.

Der heilige Martin besucht auch in diesem Jahr wieder die Gottesdienste in St. Josef in Beuel, Hermannstraße 35. Am Sonntag, 7. November, feiert er mit den Kindern und Familien um 10 Uhr den Wortgottesdienst und erzählt die Geschichte des Heiligen Martin. In der Messe um 11.30 Uhr wird Sankt Martin ebenfalls dabei sein. Herzliche Einladung dazu!

In Beuel ist der große traditionelle Martinszug am Montag, 8. November, ab 17.15 Uhr geplant. Der Zugweg hat sich in diesem Jahr Corona-bedingt ein wenig verändert, es wird kein Martinsfeuer im Stadion geben. Aktuelle Informationen zum Martinszug gibt es auf der Homepage des Fördervereins Sankt Martin Beuel-Mitte.

Pferde- und Hundesegnung in St. Peter

Am Sonntag, 7. November, ist es wieder soweit: nach der Messe um 11.00 Uhr in der Kirche St. Peter in Vilich (Adelheidisstr. 8), findet gegen 12.00 Uhr auf der Wiese vor dem Hochchor von St. Peter die traditionelle Pferde-und Hundesegnung statt.

Reiterinnen und Reiter aus der näheren Umgebung kommen mit ihren großen und kleinen Pferden, um diese unter den Schutz und Segen Gottes zu stellen. Seit gut 40 Jahren gibt es diese Tradition, die ansonsten vor allem in Süddeutschland verbreitet ist.

Anlass ist das Fest des Heiligen Einsiedlers Leonard von Limoges am 6. November, der, neben dem Heiligen Franziskus, dem Heiligen Martin oder dem Heiligen Georg, als Patron der Pferde und Tiere verehrt wird und Mitte des 6. Jahrhunderts gelebt hat. Er hat sich besonders um Gefangene gekümmert und sich für deren Freilassung eingesetzt. Dies hat dazu geführt, dass ihm geweihte Kirchen innen bzw. außen mit Ketten behängt wurden, die später als Viehketten gedeutet wurden.

Neben den Pferden lassen auch mehr und mehr Hundebesitzer/innen ihre vierbeinigen Freunde an diesem Tag segnen.

Musikalisch umrahmt wird die Segensfeier von den Jagdhornbläsern aus Beuel. Im Anschluss an die Segnung erhalten alle Pferde und Hunde von Pfarrer Michael Dörr ein Leckerli. Alle Pferdebesitzer/innen und Hundefreunde/innen sind an diesem Tag in Vilich herzlich willkommen.

Online: Resilienz – wie Eltern und Kinder stärker werden

Foto: pixabay

Unser Leben ist geprägt von Wandel und Veränderung, schnell kann das zu Stress und Überlastung führen. Umso wichtiger ist, dass wir unsere eigene psychischen Widerstandskraft – unserer Resilienz – kennen und  aktiv trainieren. So können wir Belastungen besser bewältigen und auch aus schwierigen Situationen einen persönlichen Nutzen ziehen – das gilt für uns Erwachsene ebenso wie für unsere Kinder.

In dem Online-Vortrag des Katholischen Bildungswerks erhalten Sie einen Einblick in das Thema Resilienz, lernen effektive Bewältigungsstrategien für sich und Ihre ganze Familie kennen.
Die Teilnahme kostet 5 Euro, für KED-Mitglieder ist sie kostenlos.
Mehr Informationen und Anmeldung direkt hier beim Katholischen Bildungswerk.

Babysitterkurs online

Der Kurs des Katholischen Bildungswerks behandelt alle wichtigen Bereiche rund um das Thema Babysitten. Das Rüstzeug hierzu wird an vier Abenden zu verschiedenen Themenblöcken vermittelt. So geschult sind Sie bereit, die neue Aufgabe mit Freude, Verständnis und viel Knowhow zu beginnen.

Die Chancen, als Babysitter/in zu jobben, lassen sich – zusammen mit einer aussagekräftigen Bewerbung – durch ein solches Babysitterzertifikat oft deutlich steigern. Inhalte der Ausbildung sind:
Spielpädagogik (altersgemäße Spiele, Lieder und Bücher), Altersgerechte Betreuung vom Baby bis zum Schulkind, Entwicklung, Ernährung und Pflege von Säuglingen und Kleinkindern (u.a. Füttern und Wickeltechnik), Erste-Hilfe-Maßnahmen, Verhalten in Problemsituationen, pädagogische Grundlagen, Kennenlernphase zwischen Babysitter, Kind und Eltern, gemeinsame Absprachen für ein gelingendes Miteinander, Rechte und Pflichten beim Babysitten, die richtige Bewerbung.

Der Online-Kurs richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren und findet ab dem 5. November immer freitags von 17 bis 20 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 24 Euro.

Info und Anmeldung beim Katholischen Bildungswerk.